Montag, 31. Oktober 2011

*Werbepause*

Diese Woche hat die Hamburger Wollfabrik wieder ihren berühmten Sonderverkauf.
Ich würde da ja zu gerne mal hin.
Hindern könnte mich dieses Mal (wieder einmal)
1) die Trägheit  -- das ist immerhin in Hamburg.

2) die Anfahrt -- kommt man da überhaupt ohne Auto hin? Und wenn ja, wie bekommt man dann die Wollberge wieder nach Hause? 
3) der totale Blackout, der mich immer packt, wenn ich inmitten traumhafter Wolle stehe, die ich nicht-projektbezogen kaufen soll/kann -- totale Überforderung, da kann ich gleich zu Hause bleiben... 
4) das liebe Geld -- denn auch günstige Wolle ist ausgegebenes Geld. Leider. 
5) der liebe Platz -- ich habe wenig Stash, auch weil ich wenig Lagerraum habe... sollte daher eigentlich mehr vorhandenes verarbeiten, und weniger neues horten. 
6) das Pflichtgefühl  -- hier ist schließlich eine Diss zu schreiben. Spaß haben kann ich im nächsten Leben (i.e. dem Leben nach der Diss)

Gegen 1) hülfe:
ein/e oder mehrere Mitfahrer/innen

gegen 2) hülfe:
a) das Auto einer unter 1) zu findenden Mitfahrperson
b) das Internet mit seiner Fahrplanauskunft in Kombination mit Selbstbeherrschung oder den Lösungen aus 3), 4) und 5)

gegen 3) hülfe:
ein Blick in die Queue und die gezielte Wahl ein oder zwei spannender Projekte, die ich aus dem Stash nicht bestreiten kann

gegen 4) hülfe:
ein aus 2b) und 3) und 5) generierter extrinsischer Sparzwang

für 5) siehe 4) Außerdem habe ich gerade die Taygete komplett aus Stash gefertigt!

für 6) tja. hoffnungsloser Fall. Allerdings muss man auch einmal einen Etappensieg feiern können. Und da ist doch ein Kapitel fast fertig, oder? ODER?
Eben.

Also, alles klar, oder?
(da sieht man doch gleich, wozu so ein Studium gut ist... Problemorientiertes Arbeiten...)
Wer fährt mit?
Öffnungszeiten von 9.30 bis 18.00 Uhr sind leider nur bedingt arbeitnehmertauglich... Aber am 4.11. könnten wir im Anschluss noch ins MYLYS in Hamburg zu einer "knitnight" (bis 23 Uhr) ... was meint Ihr?

Kommentare:

  1. Ich würde soooo gerne mitkommen! Schon lange habe ich keinen Tag in Hamburg mehr verbracht. Und in Naimas Laden wollte ich auch immer schon einmal. Und natürlich in die Wollfabrik... Sollte sich eine autobesitzende Mitfahrerin aus der Kölner Region melden - ich wäre dabei! Ich kaufe auch keine Wolle, nein Wolle kaufe ich nicht. Ich will nur gucken! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhh - wie gut, dass das für mich 606 Kilometer sind. Man beachte die mit einem Woll-Rausch-Kauf verbundenen Folgekosten: Boxen, Kisten, Anleitungen ... ich spreche aus Erfahrung, zum Werksverkauf von Coats sind es für mich nämlich "nur" 165 km ...
    Ich drücke dir die Daumen dass sich eine Lösung für dein "Problem" findet *megafettgrins*

    LG
    Schokosanne

    AntwortenLöschen
  3. Komm' doch am Samstag, dann triffst Du die ganze Nord-Bande, guckst Du hier: http://www.ravelry.com/discuss/hanseatic-knitters/1861790 (ich bin allerdings wahrscheinlich im Büro, kriege neuen Teppich - wenn mein Maler nicht mal wieder absagt...)

    Aber Obacht: Die meisten HWF-Garne sind gefacht, das ist nicht jedermanns Sache.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Martina - das wäre ja gleich noch eine dritte "Fliege" auf einen Streich! und ein zusätzlicher Anreiz für mich, mich notfalls auch alleine aufzumachen...
    Schokosanne - ich werde ja gar nichts kaufen... da gibts dann auch keine Folgekosten! *ichschwör!* :-)
    Tina - es wäre ja schon schön wenn es klappen würde, und auf gefachtes bin ich dank "Timpani" ja auch eingestellt. Allein Samstag kann ich hier leider nicht weg, wir kriegen Besuch, da sollte ich dann auch da sein... grmpf. Mal sehen was wird.

    AntwortenLöschen